Eltern-Kind-Briefe

Hier finden sie 2Wochen vor der Freizeit den aktuellen Eltern-Kind-Brief. Bis dahin stehen die der vergangenen Freizeit als Muster zur Verfügung.

Download als PDF:

Eltern-Kind-Brief 1. Freizeit

Eltern-Kind-Brief 2. Freizeit

Elternbrief

Liebe Eltern,
noch sind es einige Tage bis zu den Ferien und damit auch zu den Freizeiten im Spatzennest. Wir freuen uns schon sehr auf erlebnisreiche Tage und danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie uns mit der Anmeldung Ihres Kindes entgegengebracht haben.
Mit diesem Brief wollen wir Ihnen die wichtigsten Informationen für die Freizeit mitteilen:

 

Zum Beginn und Ende der Freizeit und Erreichbarkeit während der Freizeit

 

Vorzeitiges Abholen von Kindern
Wenn Sie Ihr Kind vorzeitig abholen möchten ist dies nur nach vorheriger Absprache mit der Teamleitung möglich.


Verpflegung :

Die Kinder bekommen im Spatzennest ein (zweites) Frühstück, Mittagessen, Nachtisch und einen kleinen Abendimbiss. Für uns ist es in diesem Zusammenhang sehr wichtig von eventuellen Lebensmittel-Allergien Ihres Kindes zu wissen. Falls Sie dies nicht bereits auf der Anmeldung vermerkt haben informieren Sie uns bitte so schnell wie möglich.

 

Umgang mit Wertsachen :
Wenn mehr als dreihundert Kinder übers Gelände wuseln wird viel verlegt, versteckt und verloren. Daher ganz wichtig: Kinder sollen keinesfalls Wertsachen mitbringen (Handys, MP3-Player, wertvolle Karten von Magic usw.) und natürlich auch kein Geld. Das Spatzennest übernimmt keinerlei Haftung für mitgebrachte und verloren gegangene Wertgegenstände.

 

Zum Busfahrplan


Bekleidung :
Bitte berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Kleider, dass die Kinder mit Farben malen, viel im Wald und auf der Wiese spielen. Die Textilien werden entsprechend beansprucht oder verschlissen. Der Großteil der Kleidung ist nach den Freizeiten nicht mehr zu gebrauchen!
Ihr Kind sollte auch einige Kleidungsstücke zum Wechseln mitbringen. Wichtig sind: Regenkleidung, Hose, Pullover, T-Shirt, Socken, Unterwäsche, ein zweites Paar Schuhe (Gummistiefel). Die Kinder können die Kleider in ihrer Hütte deponieren. Wir empfehlen Ihnen für die Aufbewahrung der Wechselkleidung einen Baumwollbeutel (mit dem Namen des Kindes gekennzeichnet) und für den Rücktransport der verschmutzten bzw. nassen Wäsche eine Plastiktüte. Falls Ihr Kind die Wechselkleidung benutzt hat, denken Sie daran ihm am kommenden Tag wieder frische Kleidung mitzugeben. Je nach Wetterlage wird auch eine Kopfbedeckung und/oder Sonnencreme notwendig sein. Bitte cremen
Sie Ihr Kind morgens schon zu Hause ein.

Bitte kennzeichnen Sie möglichst auch alle Kleidungsstücke (und Schuhe) mit dem vollständigen Namen Ihres Kindes. Erfahrungsgemäß bleiben nach Freizeit-Ende viele Kleidungsstücke zurück.
Wir möchten Sie daher einladen am letzten Freizeit-Tag ab 17:30 oder am Samstag von 14:00 bis 17:00 die zurückgebliebenen Kleidungsstücke durchzusehen.

 

Impfnachweis und Infektionsschutz:
Bitte überprüfen Sie den Impfschutz Ihres Kindes. Noch einmal möchten wir darauf hinweisen, dass nach dem Infektionsschutzgesetz die Erziehungsberechtigten verpflichtet sind ansteckende Krankheiten des Kindes unmittelbar nach Auftreten der Waldheimleitung zu melden. Dies gilt auch bei entsprechender Erkrankung anderer Personen, die in der Familie leben (s. beigefügtes Infoblatt).
Bitte beachten Sie, dass es im Waldgebiet Zecken gibt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass noch Reste von Nestgespinsten des Eichenprozessions-Spinners vorkommen. Informieren Sie sich bitte bei Ihrem Kinderarzt über mögliche Risiken für Ihr Kind.


Beiträge und Spenden:
Zur Erinnerung: Der Elternbeitrag ist – wie in den Teilnahmebedingungen festgelegt – bis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Anmeldebestätigung = Rechnung auf unser Konto bei der Kreissparkasse Tübingen (IBAN: DE04 6415 0020 0000 1348 04, BIC: SOLADES1TUB) zu überweisen.
Wir freuen uns natürlich auch über jede Spende mit der Sie unsere Arbeit unterstützen. Wir stellen steuerabzugsfähige Spendenbescheinigungen aus. Bitte unterscheiden Sie in diesem Fall auf ihrer Überweisung zwischen "Elternbeitrag" und "Spende".


Material- und Sachspenden :

Das Spatzennest ist ein Ort wo man aus allem Möglichen etwas Neues machen kann und es macht Spaß viel Material zur Verfügung zu haben. In unserem Werkbereich würden wir uns ganz besonders freuen über:
Papier in allen Größen und Farben, weiße Leintücher, bunte Stoffe, Wolle, Filzwolle, Leder, Fell/Fellstoffe, Knöpfe, Perlen (klein, groß, Holz), Muscheln, Kronkorken, Gipsbinden, Tezifix, Becherhalter, Schrauben, Nägel, Werkzeug, Seile/Taue, unbehandeltes und unbeschichtetes Holz, Metallstangen/Rohre, Schubkarren, Stereoanlagen, Indiaka (und ähnliche Spiele), vollständige
Gesellschaftsspiele, Matratzen (die noch hygienisch sauber sind),  Verkleidungsstücke wie Perücken oder Faschingskostüme für Kinder & Erwachsene (bitte gewaschen), schicke Kleider, Anzüge, Hüte, hochhackige Schuhe, Gitarren, Sperrmüllkarten mit Absender, Sofas (nur nach telefonischer Rücksprache) .
Wer möchte uns sein Zeitungs-Abo während der Freizeiten überlassen?
Wer kann uns einen Stocherkahn zur Verfügung stellen, eventuell mit Stocherer?

 

Noch ein Spendenanliegen ganz anderer Art:
Falls Ihnen im Sommer Ihr eigens angebautes Obst und Gemüse „über den Kopf wächst“ oder die selbstgemachte Marmelade nicht mehr in die Regale passt - die GruppenleiterInnen, die zum Teil die ganzen drei Wochen im Spatzennest leben, freuen sich über jede kulinarische Abwechslung.


Gruppeneinteilung:
Die Kinder sind gemäß ihres Alters in bestimmte Teams eingeteilt, wobei in Team 1 die Ältesten sind und bis Team 4 entsprechend gestaffelt wird. Jedes Team hat einen Namen und ein Symbol, das sich durch die Freizeit zieht.

 

 

css-text